Hörbücher

Lesen macht schön und das Hören von guter Literatur ebenso! Wählen Sie aus unserem vielfältigen Angebot an Hörbüchern für junge und erwachsene Hörer. Außerdem finden Sie hier Hörproben aktueller Hörbücher.

(*Die Verwendung des Loriotmotivs erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Diogenes-Verlags)

 

hr2-Hörbuchbestenliste Juli 2017

Jeden Monat wählt die Jury unter den Neuerscheinungen diejenigen aus, die sie für besonders hörenswert hält

1. Johann Wolfgang v. Goethe: Wilhelm Meisters theatralische Sendung,
Sprecher: Christian Brückner
Hier ist Goethes großer Theater- und Gesellschaftsroman neu zu entdecken, der als »Urfassung« in
Werkausgaben gern beiseite gelassen wird. Dabei kommt er lebendiger, frecher und sinnlicher daher
als »Wilhelm Meisters Lehrjahre«. Durch Christian Brückner wird die Geschichte des Bürgersohns
Wilhelm, seiner Liebe zum und im Theater klug und hinreißend interpretiert. Dieses Hörbuch ist der
Beweis dafür, welche Schätze sich in der Literatur noch finden lassen!

Argon / Edition Parlando, 2 mp3-CDs, 13 Std. 35 Min., 24.95€

 

2. Thomas Mann: Tonio Kröger, Sprecher: Senta Berger, Axel Milberg, Sabin Tambrea, Simon Jensen u.v.a.
In dieser außergewöhnlichen Inszenierung wird die bekannte Novelle mit einer Rahmenhandlung
versehen: Wir hören in einer historischen Aufnahme, wie Thomas Mann aus dem Werk liest. Im
Publikum sitzt eine Dame (Senta Berger) – es ist die blonde Inge von damals. So beginnt ein großartiges Spiel an den Grenzen zwischen Kunst und Leben, eine Illusion der Illusion! Heinz Sommer
(Bearbeitung) und Leonhard Koppelmann (Regie) gelang ein dramaturgisches Zauberkunststück.

Der Hörverlag / hr2-kultur, 4 CDs, 4 Std. 52 Min., 24.99€

3. Sinclair Lewis: Das ist bei uns nicht möglich, Sprecher: Frank Arnold
Buzz Windrip heißt der Populist, der vorgibt, sich für die Benachteiligten einzusetzen und aus Amerika
wieder ein »stolzes Land« zu machen. Und er schafft es, Präsident zu werden – trotz völlig unglaubwürdiger Wahlversprechen. Sinclair Lewis, erster Literaturnobelpreisträger der USA, hatte Adolf Hitler vor Augen, als er diesen Roman schrieb. Die Figur kommt uns erneut gegenwärtig vor. Frank Arnold glättet mit seiner ruhigen Stimme auf angenehme Weise den agitatorischen Tonfall.

Argon Hörbuch / Finch & Zebra, 2 mp3-CDs, 15 Std. 34 Min., 24€

4. Josef Winkler: Mutter und der Bleistift, Autorenlesung; Musik: Herbert Pixner
Mit diesem Roman setzte Josef Winkler seiner 2011 verstorbenen Mutter ein Denkmal. Er beschreibt
die Frau, die den Kriegstod der Brüder ertragen musste, als schweigsame Person, aber auch eine,
die ihren Sohn mit Beharrlichkeit zum Rechtshänder zu erziehen versuchte. Durch die dialektal
gefärbte Autorenlesung und mit Musik von Herbert Pixner entstand ein Selbstzeugnis im doppelten
Sinne, das immer wieder Texte Ilse Aichingers, Peter Handkes und von Peter Weiss zitiert.

Der Diwan, 3 CDs, 3 Std. 20 Min., 18€

5. W. G. Sebald: Austerlitz, Sprecher: Michael Krüger, W. G. Sebald
Dies ist die Geschichte von Jacques Austerlitz, einem etwa 60-jährigen Mann, der im Alter von vier Jahren mit einem Kindertransport aus Prag nach England gelangte, wo er in Unkenntnis seiner Identität aufwuchs. Nun, am Ende seines Arbeitslebens, macht er sich auf die Suche nach seiner Herkunft.
Die längst berühmte Geschichte erfährt durch die Lesung des Verlegers und Dichters Michael Krüger eine besondere Intensität. Eine Lesung Sebalds in englischer Sprache rundet das Hörbuch ab.

Der Hörverlag / hr2-kultur, 9 CDs, 11 Std. 20 Min., 29.99€

 

Kinder-/Jugendhörbücherbestenliste des hr2 für Juli 2017

1. Andrea Badey, Claudia Kühn: Strom auf der Tapete, Sprecher: Steffen Siegmund
Ron will seinen Vater finden, doch seine Mutter denkt nicht daran, ihm zu helfen. Ohne Plan und
Führerschein setzt er sich in ein rotes Cabrio und fährt los. Begleitet wird er von seiner Klassenkameradin Clara, die im Rollstuhl sitzt. Nur mit einem alten Foto vom Vater machen sie sich auf den Weg und landen in einem Kuhdorf an der Grenze zu Polen. Das Roadmovie mit Tiefgang wird von Steffen Siegmund mit dem entwaffnenden Charme eines Jugendlichen gelesen.

Hörcompany, ab 14 Jahren, 3 CDs, 4 Std. 22 Min., 14.95€

 

2. Jesper Wung-Sung: Weg mit Knut, Sprecher: Jens Wawrczeck
William hat Krebs. Und weil dies so eine unfassbare Krankheit ist, gibt er dem Krebs den Namen Knut.
Er stellt ihn sich kugelrund mit Seitenscheitel vor. William spricht mit Knut, hasst ihn aber auch und
will ihn loswerden. Tatsächlich wächst William über sich hinaus und befreit sich von Knut und dem
Krebs. Jens Wawrczeck liest diese Hommage an das Leben so humorvoll wie tiefgründig. Glaubhaft
zwischen Verzweiflung und Aufbegehren gibt er die Gedankenwelt des kranken William wieder

Audiolino, ab 12 Jahren, 3 CDs, 3 Std. 59 Min., 16.90€

 

3. Charlotte Habersack: Bitte nicht öffnen – Bd. 2: Schleimig!, Sprecher: Wanja Mues
Nach »Bissig« ist bei Nemo ein zweites Paket angekommen. Natürlich holt er wieder seine Freunde
zusammen und öffnet es trotz Verbots. Der Inhalt ist diesmal ein grüner, ekliger Schleim, der sprechen
kann und kitzelig ist. Außerdem lässt er Pickel verschwinden, wenn man ihn auf die Haut streicht.
Nemo und seine Freunde überlegen, ob sie damit viel Geld machen oder herausfinden sollen, wohin
Schleimi mit dem großen Auge gehört. Die rasant witzige Geschichte wird mit großem Spaß gelesen.

Hörbuch Hamburg / Silberfisch, ab 8 Jahren, 2 CDs, 2 Std. 23 Min., 9.99€

 

Das multiperspektivische Großstadtpanorama von John Dos Passos – Hörbuch des Jahres 2016 (hr2-Hörbuchbestenliste), 20€

Hörbuchcover Dos Passos - Manhattan Transfer

Durch eine Fülle von Schauplätzen und Charakteren lässt John Dos Passos ein schillerndes Porträt des urbanen New Yorker Dschungels entstehen, in dem das Jagdfieber wütet: nach Arbeit, Glück und Macht. Die Figuren der Geschichte – ein junger Einwanderer, ein Gewerkschaftsführer, ein Mörder, ein Karrierist, eine nach Selbstständigkeit strebende Frau und andere – scheinen aus der großen Masse der Stadtbewohner herausgerissen, um irgendwann wieder in ihrem Gewühl unterzugehen. Der eigentliche Protagonist des Romans ist jedoch die Großstadt New York in den frühen Jahren des 20. Jahrhunderts bis nach dem Ersten Weltkrieg.

Mit Manhattan Transfer rückte John Dos Passos im Jahr 1925 mit einem Schlag in die Riege der wichtigsten Autoren des 20. Jahrhunderts. Basierend auf der Neuübersetzung von Dirk van Gunsteren setzen der preisgekrönte Regisseur Leonhard Koppelmann und der Komponist Hermann Kretzschmar diesen Roman erstmals als Hörspiel in Szene.