Hörbücher

Lesen macht schön und das Hören von guter Literatur ebenso! Wählen Sie aus unserem vielfältigen Angebot an Hörbüchern für junge und erwachsene Hörer. Außerdem finden Sie hier Hörproben aktueller Hörbücher.

(*Die Verwendung des Loriotmotivs erfolgt mit freundlicher Genehmigung des Diogenes-Verlags)

 hr2-Hörbuchbestenliste November 2019

1. Theodor W. Adorno: Aspekte des neuen Rechtsradikalismus,
Sprecher: Axel Wostry, cc-live, 2 CDs, 1 Std. 36 Min., 14.95€

Angesichts der jüngsten Attentate durch Rechtsradikale und wachsendem Antisemitismus erscheint der Vortrag des Philosophen und Soziologen Adorno erschreckend aktuell, obwohl er doch vor über fünfzig Jahren gehalten wurde. Was sich darin auf historische Verhältnisse bezieht, und was heute mehr denn je Gültigkeit hat, beleuchtet Volker Weiß in seinem klugen Nachwort. Axel Wostrys Lesung reißt auch jene mit, die sonst vor der Komplexität von Adornos Sprache eher zurückschrecken.

2. Thomas Bernhard: Bernhard für Boshafte,
Sprecher: Peter Simonischek, Der Hörverlag / hr2-kultur, 1 CD, 1 Std., 14.99€


Bernhards Schimpfreden auf alles und jeden sind immer wieder amüsant. Die Zusammenstellung von Raimund Fellinger (bis 2015 war er Präsident der Internationalen Thomas Bernhard Gesellschaft) versammelt Tiraden, die die Boshaftigkeit als Kunstform feiern. Und wer könnte die Seitenhiebe auf Zeitungen, Ärzte, Frauen, Freundschaft, Lehrer, Literaturkritik und Politik besser transportieren als der Landsmann Bernhards, Peter Simonischek.

3. Volker Weidermann: Das Duell
Sprecher: Gert Heidenreich, DAV / NDR Kultur, 7 CDs, 9 Std. 1 Min., 19.99€

Die Lesung von Gert Heidenreich unterstreicht gekonnt die Dramatik dieser Doppelbiografie von Volker Weidermann über den Literaturkritiker Marcel Reich Ranicki (1920 – 2013) und den Autor Günter Grass (1927 – 2015). Das Spannungsfeld entsteht in der Nacherzählung von fast hundert Jahren deutscher Geschichte anhand dieser sehr unterschiedlichen Biografien. Nachdem Reich-Ranicki 1959 einen Verriss der »Blechtrommel« veröffentlicht hatte, begegneten sich beide Zeit ihres Lebens in einem nicht enden wollenden Schlagabtausch.

4. Sascha Lobo: Realitätsschock
Autorenlesung, Random House Audio, 2 mp3-CDs, 8 Std. 30 Min., 22

Tatsächlich sind viele der Analysen in »Realitätsschock« erschreckend. Der Autor, Blogger und Publizist Sascha Lobo führt uns vor Augen, wie die Welt durch den digitalen Wandel scheinbar aus den Fugen gerät oder, wie er selbst sagt, »in die Fugen geraten ist«. Seine Analysen reichen vom Klimawandel über Migration, Künstliche Intelligenz, Soziale Medien bis zu einem Ausblick in die Zukunft, die vielleicht so schockierend nicht aussieht, da – so Lobo – die sogenannten »digital natives« perfekt dafür gerüstet seien.

5. Ernst Toller: Masse Mensch – Hörspiel
Jana Schulz, Rüdiger Klink, Christian Brückner u.v.a., DAV / NDR Kultur
1 CD, 51 Min., 12€

Ernst Toller (1893-1939) schrieb dieses expressionistische Drama 1919 im Gefängnis. Sonja Irene L. lässt Ehe und Gesellschaft hinter sich und ruft zum gewaltlosen Streik in der Rüstungsfabrik auf, um das sinnlose Sterben in den Schützengräben des Ersten Weltkriegs zu beenden. Doch die Massen folgen ihrem Prinzip der Gewaltlosigkeit nicht, sie wird am Ende hingerichtet.
Die Hörspielfassung von Ben Neumann und Christoph Kalkowski besticht durch die klanggewaltige Inszenierung mit Musik, Sprechchören und starken Stimmen.

Kinder- und Jugendhörbücher des Monats Oktober

1. Dirk Kummer: Alles nur aus Zuckersand
Sprecher: Charly Hübner, HörbuchHamburg / Silberfisch, ab 10 Jahren
2 CDs, 2 Std., 12€

Fred und Jonas wachsen Ende der 1970er Jahre in Ostberlin auf und sind beste Freunde. Als Jonas’ Mutter einen Ausreiseantrag stellt, wird Fred der Umgang mit Jonas verboten, und sie können sich nur noch heimlich treffen. Bevor Jonas ausreist, hecken die beiden einen Plan aus, wie sie in Verbindung
bleiben können. Die großartige Erzählung aus der Perspektive des zehnjährigen Fred basiert auf dem Film »Zuckersand«. Charly Hübner liest die anrührende Geschichte lakonisch, komisch und ernst zugleich.

2. Jason Reynolds: Lu – Wir sind Familie
Sprecher: Pascal Houdus Hörcompany, ab 12 Jahren, 4 CDs, 5 Std. 18 Min., 16.95€

Im letzten Teil der Track-Serie von Jason Reynolds hat sich eine Hürdenlauf-Mannschaft formiert: Ghost, Patina, Sunny, die Protagonisten der vorangegangen Romane, und Lu, der Blitz, ein schwarzer Albino. Sein Mantra lautet: »Der Boss, der Checker, der Einzigartige«. Als er erfährt, dass seine Mutter schwanger ist, gerät seine Welt ins Wanken. Mit Hilfe seiner »Lauffamilie« meistert er schließlich alle Hürden beim Laufen und im Leben. Pascal Houdus interpretiert den Duktus des Teenagers Lu perfekt.


3. Miguel de Cervantes: Don Quijote von der Mancha – Hörspiel
Sprecher: Adolfo Assor, Tina Engel, Peter Fricke, Christian Brückner u.v.a. Der Hörverlag / SWR 2, ab 10 Jahren, 3 CDs, 2 Std. 53 Min., 14.99€


Einen Klassiker der Weltliteratur für Kinderaugen oder – wie in diesem Fall – Kinderohren zu adaptieren, ist oft versucht worden, aber selten gelungen. Nicht so in diesem Fall: Katrin Zispe erzählt die Geschichte des Ritters von der traurigen Gestalt in altertümlicher Sprache mit großer Freude neu.
Reime und Lieder mit der Musik von Peter Kaizar bilden den Rahmen zu diesem ungewöhnlichen Hörspaß mit einem herausragenden Sprecherensemble, dem die Freude an ihrem Tun immer anzuhören ist.

Der persönliche Tipp von Volker Hage

Elke Heidenreich: Lebensmelodien – Eine Hommage an Clara und Robert Schumann – Autorenlesung mit dem Trio Vivente

Random House Audio / SWR 2, 1 CD, 1 Std. 11 Min., 16.99€ (UVP)

Eine Stunde und elf Minuten dauert dieses musikalisch-biografische
Vergnügen, verfasst und gelesen von Elke Heidenreich: ein feinfühliges, fundiertes Doppelporträt des Ehepaars Clara und Robert Schumann mit Seitenblick auf den jungen Johannes Brahms, der nach dem tragischen Tod Roberts eng an der Seite der Witwe stand. Von der Autorin wird das höchst anschaulich und dezent erzählt. Zwischen den einzelnen Kapiteln spielt das Trio Vivente Kompositionen der drei Protagonisten: eben auch von Clara, die eine berühmte Klaviervirtuosin ihrer Zeit und eine großartige Komponistin war.

Quelle: HR2